En garde! Prêts? Allez!
 

 

, Villiger Olivier

Silber in Friedrichshafen

Am Deutschen U17 Qualifikationsturnier in Friedrichshafen gewann Jori Villiger sensationell die Silbermedaille.

Nach zwei Vorrunden wurde das Feld von 197 Fechtern auf deren 120 reduziert. Jori Villiger belegt in der Zwischenrangliste mit einer knappen 4:5 Niederlage und 10 Siegen den 13. Platz. Nach klaren Siegen über Arved Dolling (Segeberg) und die beiden Bonner Fechter Leander Schmidt und Philipp Schäfer stand dem Küssnachter im Achtelfinale mit  Silvio Baumann (Hardheim) ein unberechenbarer Gegner gegenüber. Nach anfänglichen Schwierigkeiten bestimmte Villiger das Gefecht und gewann dieses dank seiner taktischen Stärke klar mit 15:5. Im Viertelfinale folgte ein weiterer sicherer Sieg gegen den an diesem Tag überraschend starken Reutlinger Linus Pfander. Mit Marco Brinkmann (Leverkusen) wartete im Halbfinale der aktuell zweitplatzierte der Deutschen Qualifikationsrangliste auf den Schweizer. In einem technisch hochstehenden Gefecht konnte Jori Villiger im dritten Gefechtsabschnitt den Siegtreffer zum 15:13 setzten. Das Gefecht um Gold gegen Lukas Root aus Böblingen wurde bereits in den ersten 20 Sekunden entschieden. Der Süddeutsche Fechter wollte das 35. Zeppelinturnier nach dem zweiten Rang im Vorjahr unbedingt gewinnen. Den 4-Punkte-Vorsprung liess sich der Deutsche nicht mehr nehmen und gewann das finale Gefecht verdient.